Facebook Pixel
Logo

Mieterinformation Weihnachten 2009


Liebe Mieterinnen, liebe Mieter,

wieder ist ein Jahr vergangen und wir als Baugenossenschaft blicken bereits voller Erwartungen auf das Jahr 2010. Denn in der Lindig - Siedlung laufen schon die Vorbereitungen für den im zeitigen Fühjahr geplanten Anbau von 30 Balkonen.

Aber zunächst der Blick zurück: Sofern Sie im Jahr 2009 von Umbaumaßnahmen in Ihrer Wohnung oder von anderen Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen (z.B. umfassende Wohnungsmodernisierungen mit Heizungs- und Badeinbau oder Treppenhausrenovierungen mit Einbau neuer Wohnungseingangstüren, usw.) betroffen sind bzw. waren, möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich für Ihr Verständnis im Hinblick auf die entsandenen Beeinträchtigungen bedanken.

Im Rückblick auf die Veränderungen im Vorstand und Aufsichtsrat wollen wir uns an dieser Stelle noch einmal bei Herrn Brühl und Herrn Henseler für die langjährige, verantwortungsvolle Mitarbeit in den Gremien der Baugenossenschaft bedanken. Herzlich willkommen im Vorstand der Baugenossenschaft heißen wir Herrn Hegel, der aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand wechselte, sowie Herrn Gammel, der uns zukünftig auch als Architekt unterstützt.

Im Jahr 2010 wollen wir neben weiteren Balkonanbauten auch wieder Wärmedämmmaßnahmen durchführen. Hierbei ist vor allem an die Kellerdeckendämmung gedacht, die maßgeblich durch einen neu einzustellenden Maler ausgeführt werden soll. Vielleicht können Sie im Vorfeld schon einmal die Zugänglichkeit in den Kellerräumen durch Auf- und Ausräumen verbessern.

An dieser Stelle auch noch ein paar Hinweise zum anstehenden Winter und zur Weihnachtszeit.

Bitte halten Sie Kellerfenster und -türen sowie Dach- und        Treppenhausfenster möglichst geschlossen.

Beachten Sie bitte unseren Aushang "Winterdienst".

Bei den anstehenden Weihnachts- und Silvesterfeierichkeiten bitten wir auch den Brandschutz nicht zu vergessen. Achten Sie bitte bei dem Umbang mit offenen Flammen, Kerzen oder Feuerwerkskörpern auf Ihre Sicherheit und die Ihrer Nachbarn.

Bitte heizen Sie Ihre Wohnung auch bei Abwesenheit. So sollte z.B. bei Abwesenheit tagsüber die Heizung nie ganz abgestellt werden. Ständiges Auskühlen und Wiederaufheizen sind teuerer als das Halten einer abgesenkten Duchschnittstemperatur. Natürlich gilt dies auch nachts.

Aus immer wieder gegebenem Anlass verweisen wir noch einmal darauf, dass wir als Vermieter selbstverständlich keinen Ersatzschlüssel für Ihre Wohung haben. Bitte tragen Sie in Ihrem eigenen Interesse Sorge dafür, dass ein Ersatzschlüssel bei Nachbarn, Freunden, Verwandten oder Bekannten hinterlegt ist. Dies gilt insbesondere auch bei längerer Abwesenheit.

Anfang nächsten Jahres wird unsere neue Hompage www.baugenossenschaft-lohr.de fertig gestellt. Zukünftig wollen wir auch diesen Weg zur Kommunikation mit Ihnen nutzen.

Im Jahr 2010 wollen wir außerdem die Fernsehversorgung durch den Aufbau einer neuen Satellitenempfangsanlage verbessern. Dabei werden auch neue Antennenkabel und eine neue Antennendose in ihrer Wohnung installiert. Die Arbeiten sollen im 2. Quartal 2010 durchgeführt werden. Rechtzeitig vorher werden Ihnen der genaue Montagetermin sowie weitere Einzelheiten mitgeteilt.

Mit der neuen Anlage haben Sie die Möglichkeit viele digitale deutsch- und fremdsprachige Programme zusätzlich zu empfangen. Nur falls Sie das auch möchten, müssten Sie sich einen digitalen SAT-Receiver anschaffen (ab 40,00€). Das "alte" Kabelfernsehen bleibt für die kommenden Jahre zunächst unverändert erhalten. Besondere vergleichsweise kostenträchtige Zusatzleistungen aus dem Kabelfernsehen abzuschließen wird dann fast nicht mehr erforderlich sein. Bitte prüfen Sie daher schon heute die Notwendigkeit dafür.

So freuen wir uns auf das Jahr 2010, wo wir duch die genannten und durch weitere Maßnahmen wieder dafür sorgen wollen, dass Sie bei uns gut und sicher wohnen. In unsere weiteren Planungen haben wir auch den Balkonanbau in der Weisenau aufgenommen; wenn Sie hier konkretes Interese haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Für Ihre Wünsche und Anregungen wollen wir ein offenes Ohr haben. Bitte scheuen Sie sich nicht mit uns Kontakt aufzunehmen, auch wenn wir natürlich nicht jeden Wunsch sofort erfüllen können.- Wir würden uns andererseits auch freuen, wenn Sie offen sind für die Sorgen und Nöte Ihrer Nachbarn; besonders denken wir dabei an alte, kranke oder alleinstehende Mitbewohner. vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ein schönes Weihnachtsfest sowie viel Glück, Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr wünscht Ihnen

Ihre Baugenossenschaft Lohr am Main eG